Beschreibung des Fachbegriffs Schrägschliff

Schliffgeometrie, bei der die Steckerstirnfläche konvex und verkippt (zumeist um 8°) zur Ferrulenachse geschliffen wird. Der Schrägschliff vermeidet, dass die Reflexionen an der Stirnfläche wieder in die Faser gelangen und so die Übertragung stören könnten. Schrägschliffstecker kommen meist bei Singlemodefasern zum Einsatz. Das Hauptmerkmal ist eine hohe Rückflussdämpfung. Wird auch APC, 8°-Schliff (bei einem Winkel von 8°) genannt. Siehe > Schliffgeometrie.