Faseroptische Bragg-Gitter

Faseroptische Bragg-Gitter weisen eine hohe Empfindlichkeit hinsichtlich Temperatur oder Spannung auf. Diese Gitterstrukturen werden direkt in den Lichtwellenleiter eingeprägt. Das rückreflektierte Licht wird zur Ermittlung der Temperatur- oder Spannungsänderung verwendet. So können alle Vorteile des Lichtwellenleiters genutzt werden: EMV-Immunität, Explosionssicherheit und schnelle Signalübertragung.
Außerdem lassen sich mehrere Bragg-Gitter in einen Lichtwellenleiter integrieren.

 

Der Vorteil: Lange Strecken werden messtechnisch komplett abgedeckt.

Wenn die Lichtwellenleiter konfektioniert werden, ergeben sich daraus hohe Anforderungen an die Messtechnik. Denn zusätzlich zur Qualifikation der Verbindungstechnik muss auch die Funktionsweise der Bragg-Gitter überprüft und sichergestellt werden.

Alle Vorteile der faseroptischen Messtechnik aus professioneller Hand

Durch unsere Eigenentwicklung im Bereich der Messtechnik sind wir in der Lage, alle relevanten Parameter eines Lichtwellenleiters mit Bragg-Grating zu versehen und über ein breites Spektrum automatisiert zu erfassen und zu dokumentieren.