XTREME Vorlauffaser- / Nachlauffaser-Koffer

Der XTREME Vorlauffaser- / Nachlauffaser-Koffer ist das wichtigste Instrument zur Untersuchung der Qualität einer Glasfaserverbindung.

Mit Ihrer Hilfe lassen sich in großem Umfang bereits installierte Verkabelungsnetze charakterisieren.

Der Koffer bietet Platz für bis zu vier (gleicher oder verschiedener) Faserringe à 1000m. Er ist aus einem Schlagfesten Kunststoff gefertigt und bietet einen IP67 Schutz der Messleitungen in geschlossenem Zustand.

Beschreibung

Beschreibung

In der Glasfasertechnologie werden OTDR-Messgeräte vielseitig eingesetzt. Sie ermöglichen eine umfangreiche Charakterisierung bereits installierter LWL-Verkabelungsnetze.
Um exakte Ergebnisauswertungen sicherzustellen, ist die Verwendung von Vorlauf- und Nachlauffasern erforderlich. Bei bidirektionaler Rückstreumessung mit Vor- und Nachlauffaser können die Dämpfungswerte der ersten und letzten Steckverbindung durch Mittelwertbildung exakt ermittelt und Geräte-Totzonen umgangen werden.
Messgerätehersteller raten zu dieser Anwendung, um sog. "Geisterreflexionen" zu vermeiden und um wohldefinierte Ausgangsbedingungen für die Messung von installierten Faserstrecken zu garantieren. Diese Vor- und Nachlauffasern unterliegen auch der Messmittelüberwachung und sollten entsprechend den OTDR-Messgeräten regelmäßig einer Revision unterzogen werden. Ein gutes Messergebnis hängt stark von Zustand und Qualität des verwendeten Messequipments ab.

Die gewünschten Fasern sind ohne mechanische Spannungen aufgewickelt, zusammengefasst und rutschsicher mit einer zugentlastenden Kabelabfangung abgelegt. Die schlagfeste Abdeckung der unteren Kofferhälfte ist verschraubt und mit den jeweiligen Faserspezifikationen etikettiert. Die herausgeführten Faserenden sind 2,5 m lang und mit einem Hohlkabel von Ø 3 mm geschützt. Die untere Kofferschalenhälfte ist so ausgerichtet, dass die Kabelausführungen mit Messstecker fachgerecht abgelegt werden können.

Technische Daten

Technische Daten

 XTREME Vorlauffaserkoffer
kompatible SteckerE-2000, F-3000, SC, DIN, FC, ST
AußenmaterialSchlagfestes Kunstsoff
max. Kabellänge4 km
Abmessungen (HxBxT)305mm X 270mm X 144mm
SchutzIP67
Gewicht2,8 Kg

Downloads

Downloads

asdsdasd

Beschreibung

In der Glasfasertechnologie werden OTDR-Messgeräte vielseitig eingesetzt. Sie ermöglichen eine umfangreiche Charakterisierung bereits installierter LWL-Verkabelungsnetze.
Um exakte Ergebnisauswertungen sicherzustellen, ist die Verwendung von Vorlauf- und Nachlauffasern erforderlich. Bei bidirektionaler Rückstreumessung mit Vor- und Nachlauffaser können die Dämpfungswerte der ersten und letzten Steckverbindung durch Mittelwertbildung exakt ermittelt und Geräte-Totzonen umgangen werden.
Messgerätehersteller raten zu dieser Anwendung, um sog. "Geisterreflexionen" zu vermeiden und um wohldefinierte Ausgangsbedingungen für die Messung von installierten Faserstrecken zu garantieren. Diese Vor- und Nachlauffasern unterliegen auch der Messmittelüberwachung und sollten entsprechend den OTDR-Messgeräten regelmäßig einer Revision unterzogen werden. Ein gutes Messergebnis hängt stark von Zustand und Qualität des verwendeten Messequipments ab.

Die gewünschten Fasern sind ohne mechanische Spannungen aufgewickelt, zusammengefasst und rutschsicher mit einer zugentlastenden Kabelabfangung abgelegt. Die schlagfeste Abdeckung der unteren Kofferhälfte ist verschraubt und mit den jeweiligen Faserspezifikationen etikettiert. Die herausgeführten Faserenden sind 2,5 m lang und mit einem Hohlkabel von Ø 3 mm geschützt. Die untere Kofferschalenhälfte ist so ausgerichtet, dass die Kabelausführungen mit Messstecker fachgerecht abgelegt werden können.

Technische Daten

 XTREME Vorlauffaserkoffer
kompatible SteckerE-2000, F-3000, SC, DIN, FC, ST
AußenmaterialSchlagfestes Kunstsoff
max. Kabellänge4 km
Abmessungen (HxBxT)305mm X 270mm X 144mm
SchutzIP67
Gewicht2,8 Kg

Downloads

asdsdasd