• SMA 905 PSi

SMA 905 PSi

Steckertyp F-SMA (PSi) basiert auf einer Cu-Ferrule mit freistehender Faser und wurde speziell für Lasersysteme im mittelhohen Leistungsbereich mit optimiertem Steckertemperatur-Management für zahlreiche Anwendungen entwickelt.

Beschreibung

Beschreibung

Steckertyp F-SMA (PSi) basiert auf einer Cu-Ferrule mit freistehender Faser und wurde speziell für Lasersysteme im mittelhohen Leistungsbereich mit optimiertem Steckertemperatur-Management für zahlreiche Anwendungen entwickelt. Die Version F-SMA PSi ist eine Weiterentwicklung des bestehenden F-SMA (SMA 905) MM-Standardsteckers und kommt üblicherweise für die Strahleinkopplung bei Diodenlasern (DL) mit mittelhoher Leistung zum Einsatz, um eine LWL-Strecke zwischen der DL-Quelle und dem Ziel zu erhalten. Eine hohe Energieübertragung wird durch die Ferrule mit Kupferlegierung und die hervorragende Faserkernausrichtung erzielt.
Lasersicherheit wird durch die Verwendung stahlarmierter Schutzschläuche erreicht. Der verbesserte F-SMA PSi Steckverbinder von Diamond basiert auf einer Cu-Ferrule mit freistehender Faser und bietet überragende mechanische Toleranzen sowie erstklassige Exzentrizität. Der Steckverbinder kann um die Modenabstreifer-Technologie (Mode-Stripper) erweitert werden, um unerwünschte Fasermantelmoden zu entfernen.

Diese Sorte von Steckverbindern wird typischerweise für Strahl Empfang von mittel Hochleistungs-Laserdioden eingesetzt, um eine faseroptische Verbindung zwischen der Laserquelle und des Empfängers bereitzustellen.
Der Diamond verbesserte F-SMA Stecker basiert auf einer Kupfer-Ferrule und free standing fiber technology mit hervorragenden mechanischen Toleranzen und Exzentrizität. Ein von Epoxy-Kleber freies Faserende ermöglicht eine ordnungsgemäße Wärmeableitung im Bereich der maximalen Leistungsdichte. Ein spezielles Design ermöglicht die Integration von Mode-Stripper in dem Faserkern. Das Verringern der Energiemenge ist die Funktion des BPP, des Aderdurchmessers und der Numerischen Apertur. Für typische 200um / 0,22 Fasern kann die Verlustleistung von 4 bis 10% der eingeführten Energie  von 200 W CW @ 808nm variieren, abhängig von der Laser BPP.
Die Wahl des Steckerpaares gekoppelt mit einer größengeeigneten Multimode-Ader / Mantel und die NA garantiert eine optimale Temperaturkontrolle des gewünschten Leistungspegel.

Technische Daten

Technische Daten

SMA 905 PSI
VarianteMultimode 0°
NormenIEC 61754-22
 -
 -
 -
 -
 -
 -
SteckartDrehverschraubung
Ferrulengröße (mm)3,175
Ferrulenmaterial Kupfer
Material AußenteileInox
Lebensdauer (Steckzyklen)1000
Betriebstemperatur (C°)-40 bis 85
Lagertemperatur (C°)-40 bis 90
Einfügedämpfung (IL)typ. 0,8
Rückflussdämpfung (RL)typ. 12
Reproduzierbarkeit (dB)max. ± 0,4
Farblich codierbar über Entriegelungshebel-
Mechanisch codierbar über Entriegelungshebel-
Feldkonfektionierbar-
EtO-Sterilisierbar-
Automatischer Staub- und Laserschutz-
Verfügbar als IP65 Ausführung-
Schutz vor unbefugtem Zugriff-
Weitere Versionen-

Downloads

Beschreibung

Steckertyp F-SMA (PSi) basiert auf einer Cu-Ferrule mit freistehender Faser und wurde speziell für Lasersysteme im mittelhohen Leistungsbereich mit optimiertem Steckertemperatur-Management für zahlreiche Anwendungen entwickelt. Die Version F-SMA PSi ist eine Weiterentwicklung des bestehenden F-SMA (SMA 905) MM-Standardsteckers und kommt üblicherweise für die Strahleinkopplung bei Diodenlasern (DL) mit mittelhoher Leistung zum Einsatz, um eine LWL-Strecke zwischen der DL-Quelle und dem Ziel zu erhalten. Eine hohe Energieübertragung wird durch die Ferrule mit Kupferlegierung und die hervorragende Faserkernausrichtung erzielt.
Lasersicherheit wird durch die Verwendung stahlarmierter Schutzschläuche erreicht. Der verbesserte F-SMA PSi Steckverbinder von Diamond basiert auf einer Cu-Ferrule mit freistehender Faser und bietet überragende mechanische Toleranzen sowie erstklassige Exzentrizität. Der Steckverbinder kann um die Modenabstreifer-Technologie (Mode-Stripper) erweitert werden, um unerwünschte Fasermantelmoden zu entfernen.

Diese Sorte von Steckverbindern wird typischerweise für Strahl Empfang von mittel Hochleistungs-Laserdioden eingesetzt, um eine faseroptische Verbindung zwischen der Laserquelle und des Empfängers bereitzustellen.
Der Diamond verbesserte F-SMA Stecker basiert auf einer Kupfer-Ferrule und free standing fiber technology mit hervorragenden mechanischen Toleranzen und Exzentrizität. Ein von Epoxy-Kleber freies Faserende ermöglicht eine ordnungsgemäße Wärmeableitung im Bereich der maximalen Leistungsdichte. Ein spezielles Design ermöglicht die Integration von Mode-Stripper in dem Faserkern. Das Verringern der Energiemenge ist die Funktion des BPP, des Aderdurchmessers und der Numerischen Apertur. Für typische 200um / 0,22 Fasern kann die Verlustleistung von 4 bis 10% der eingeführten Energie  von 200 W CW @ 808nm variieren, abhängig von der Laser BPP.
Die Wahl des Steckerpaares gekoppelt mit einer größengeeigneten Multimode-Ader / Mantel und die NA garantiert eine optimale Temperaturkontrolle des gewünschten Leistungspegel.

Technische Daten

SMA 905 PSI
VarianteMultimode 0°
NormenIEC 61754-22
 -
 -
 -
 -
 -
 -
SteckartDrehverschraubung
Ferrulengröße (mm)3,175
Ferrulenmaterial Kupfer
Material AußenteileInox
Lebensdauer (Steckzyklen)1000
Betriebstemperatur (C°)-40 bis 85
Lagertemperatur (C°)-40 bis 90
Einfügedämpfung (IL)typ. 0,8
Rückflussdämpfung (RL)typ. 12
Reproduzierbarkeit (dB)max. ± 0,4
Farblich codierbar über Entriegelungshebel-
Mechanisch codierbar über Entriegelungshebel-
Feldkonfektionierbar-
EtO-Sterilisierbar-
Automatischer Staub- und Laserschutz-
Verfügbar als IP65 Ausführung-
Schutz vor unbefugtem Zugriff-
Weitere Versionen-