• E-2000 Backplane

    E-2000 Backplane

  • E-2000 Backplane einzeln

    E-2000 Backplane

E-2000 Backplane

Steckverbindung mit automatischer Schutzklappe, mit hervorragenden optischen Eigenschaften, minimalen Dämpfungswerten und optimaler Handhabung.

Beschreibung

Beschreibung

Der E-2000® BACKPLANE ist ein lösbares LWL-Steckverbindersystem für die rückwandseitige Gestellverkabelung von Glasfasern.

Begeisterte Kunden, die das E-2000® Steckersystem in ihren Bereichen anwenden, haben die Entwicklung des E-2000® BACKPLANE mitgestaltet. Der E-2000® BACKPLANE vereint die bekannten Vorteile des E-2000® Systems mit einem optimalen Führungsmechanismus für sichere Backplane-Steckungen. Beim Stecken ist der Einschubstecker in der Kupplung gesichert. Alle Kräfte an der Einschubkarte werden eliminiert.

Ein E-2000® Standardstecker lässt sich durch einfachen Austausch des Entriegelungshebels und Einschnappen in einem Schlitten in das Backplane-System integrieren. Es sind Aufnahmeschlitten für zwei und sechs Einzelstecker verfügbar. Die Kupplungen können durch einfaches Verschrauben in der Rückwand befestigt werden. Der E-2000® BACKPLANE ist auch als E-2000® FUSIONfeldmontierbare Version (siehe separates Datenblatt) verfügbar und eignet sich für alle metrischen Steckverbindersysteme.

Vorteile auf einen Blick:

  • Aktive Push-Pull-Sicherung
  • Lange Vorzentrierschiene für wiederholbare Steckungen und hohe Stabilität
  • Backplane-Module zur Integration in das metrische Backplane-System (IEC 1070-4-100)
  • Einschubkarte nach dem Einstecken kraftfrei
  • Gespritztes Gehäuse (Brennbarkeitsklasse UL94 V0)
  • Sicherer Einrastmechanismus mit auswechselbarem Eintriegelungshebel
  • Blende mit Feder
  • Integrierte Schutzklappe
  • Die Einkanalversion kann mit dem einfachen Einsatz einer Brücke und einem angepassten Entriegelungshebel zu Backplane umgewandelt werden
  • Zwei-Komponenten-Ferrule
  • Axiale Längenkompensation 3,5 mm
  • Achsabstand 7,4 mm (wie E-2000® COMPACT RJ)
  • Hochleistungsanwendung bis 2 Watt bei Verwendung der E-2000® PS-Ausführung

Technische Daten

Technische Daten

E-2000 Backplane
VarianteMultimode 0° (PC)Singlemode 0° (PC)Singlemode 8° (APC)Singlemode 8° 0,1dB
NormenIEC 1070-4-100
 -
 -
     
     
     
 -
SteckartPush-Pull
Ferrulengröße (mm)2,5
Ferrulenmaterial Zirkonia/Metall-Einsatz
Material AußenteileKunststoff (UL 94 V0 Brennbarkeitsklasse)
Lebensdauer (Steckzyklen)1000
Betriebstemperatur (C°)-40 bis 85
Lagertemperatur (C°)-40 bis 90
Einfügedämpfung (IL)typ. 0,15 max. 0,4typ. 0,2 max. 0,4max. 0,1
Rückflussdämpfung (RL)typ. 40min. 50min. 70min. 85
Reproduzierbarkeit (dB)max. ± 0,1
Farblich codierbar über Entriegelungshebel-
Mechanisch codierbar über Entriegelungshebel-
Feldkonfektionierbarja
EtO-Sterilisierbar-
Automatischer Staub- und Laserschutzja
Verfügbar als IP65 Ausführung-
Schutz vor unbefugtem Zugriffja
Weitere VersionenPS, Fusion

Downloads

Beschreibung

Der E-2000® BACKPLANE ist ein lösbares LWL-Steckverbindersystem für die rückwandseitige Gestellverkabelung von Glasfasern.

Begeisterte Kunden, die das E-2000® Steckersystem in ihren Bereichen anwenden, haben die Entwicklung des E-2000® BACKPLANE mitgestaltet. Der E-2000® BACKPLANE vereint die bekannten Vorteile des E-2000® Systems mit einem optimalen Führungsmechanismus für sichere Backplane-Steckungen. Beim Stecken ist der Einschubstecker in der Kupplung gesichert. Alle Kräfte an der Einschubkarte werden eliminiert.

Ein E-2000® Standardstecker lässt sich durch einfachen Austausch des Entriegelungshebels und Einschnappen in einem Schlitten in das Backplane-System integrieren. Es sind Aufnahmeschlitten für zwei und sechs Einzelstecker verfügbar. Die Kupplungen können durch einfaches Verschrauben in der Rückwand befestigt werden. Der E-2000® BACKPLANE ist auch als E-2000® FUSIONfeldmontierbare Version (siehe separates Datenblatt) verfügbar und eignet sich für alle metrischen Steckverbindersysteme.

Vorteile auf einen Blick:

  • Aktive Push-Pull-Sicherung
  • Lange Vorzentrierschiene für wiederholbare Steckungen und hohe Stabilität
  • Backplane-Module zur Integration in das metrische Backplane-System (IEC 1070-4-100)
  • Einschubkarte nach dem Einstecken kraftfrei
  • Gespritztes Gehäuse (Brennbarkeitsklasse UL94 V0)
  • Sicherer Einrastmechanismus mit auswechselbarem Eintriegelungshebel
  • Blende mit Feder
  • Integrierte Schutzklappe
  • Die Einkanalversion kann mit dem einfachen Einsatz einer Brücke und einem angepassten Entriegelungshebel zu Backplane umgewandelt werden
  • Zwei-Komponenten-Ferrule
  • Axiale Längenkompensation 3,5 mm
  • Achsabstand 7,4 mm (wie E-2000® COMPACT RJ)
  • Hochleistungsanwendung bis 2 Watt bei Verwendung der E-2000® PS-Ausführung

Technische Daten

E-2000 Backplane
VarianteMultimode 0° (PC)Singlemode 0° (PC)Singlemode 8° (APC)Singlemode 8° 0,1dB
NormenIEC 1070-4-100
 -
 -
     
     
     
 -
SteckartPush-Pull
Ferrulengröße (mm)2,5
Ferrulenmaterial Zirkonia/Metall-Einsatz
Material AußenteileKunststoff (UL 94 V0 Brennbarkeitsklasse)
Lebensdauer (Steckzyklen)1000
Betriebstemperatur (C°)-40 bis 85
Lagertemperatur (C°)-40 bis 90
Einfügedämpfung (IL)typ. 0,15 max. 0,4typ. 0,2 max. 0,4max. 0,1
Rückflussdämpfung (RL)typ. 40min. 50min. 70min. 85
Reproduzierbarkeit (dB)max. ± 0,1
Farblich codierbar über Entriegelungshebel-
Mechanisch codierbar über Entriegelungshebel-
Feldkonfektionierbarja
EtO-Sterilisierbar-
Automatischer Staub- und Laserschutzja
Verfügbar als IP65 Ausführung-
Schutz vor unbefugtem Zugriffja
Weitere VersionenPS, Fusion