Beschreibung des Fachbegriffs Dämpfungsglied

Eine passive Komponente zur Erzeugung von definierten erwünschten Dämpfungen in der Faseroptik. Prinzipiell können alle Effekte, die Stecker-, Spleiß- oder andere Verluste verursachen, zur Herstellung eines Dämpfungsgliedes ausgenutzt werden.
Eine besonders definierte Dämpfung über einen größeren Wellenlängenbereich wird durch das Einbringen von stark dämpfenden Spezialfasern in die Übertragungsstrecke erzielt. Wird diese Faser in einer Ferrule und das Ganze dann in ein Steckergehäuse verbaut, kann sie von beiden Seiten sehr leicht mit Steckverbindern angeschlossen werden.