Digitale LWL-Technik: BASISWISSEN 3

LAN-Verkabelung, passive und aktive Netzkomponenten

Zielgruppe
Für alle, die etwas tiefer in die Funktionsweise der digitalen LWL-Technik einsteigen wollen, aber über zu komplexe Fachbücher und Seminare oder aufgrund der Vielzahl von Fachbegriffen keinen Zugang hierzu fanden.

Ziel des Kurses
Der Kurs geht auf einem leicht verständlichen Niveau auf die Grundlagen moderner LAN- und FTTH-Verkabelungen ein, angefangen von der normativen Basis über die Funktionsweise des TCP/IP-Protokolls bis hin zur Erklärung der Wirkungsweise von passiven und aktiven Komponenten des Netzes.

Programm

  • Grundlagen eines Lokalen Netzes gemäß DIN EN 50173
  • Grundlagen eines FTTB / FTTH-Netzes
  • Kennen lernen wichtiger Begriffe für die Netzwerkwelt (LAN + FTTB / FTTH)
  • Prinzip der unterschiedlichen Netzwerktechnologien und -topologien
  • Kennen lernen des ISO-OSI-Referenzmodells zur Kommunikation in offenen verteilten Systemen
  • Grundlagen des TCP/IP Protokolls (Datenframes, Adressen, Subnetz-Masken, ...)
  • Prinzipielle Arbeitsweise von aktiven Bauteilen (Router, Switche, Mediakonvertoren, ...)
  • Beispiele von passiven und aktiven Bauteilen für den Aufbau von lokalen Netzen, sowie von FTTB / FTTH-Netzen mit Schwerpunkt Faseroptik
  • Darstellung aller Inhalte mit aktuellem Normenbezug
  • DIAMOND-Teilnahmebestätigung
  • Prüfung zum Zertifikat Digitale LWL-Technik

Dieser Kurs findet 2016 nur in Leinfelden-Echterdingen statt.

 
 
LiveZilla Live Chat Software